SUBWAY September 2021

25.Jahrgang NR. 286 September2011 Radio BWR eins 107,95 MHz J E T Z T I M K A B E L N E T Z ! SEBASTIAN FITZEK Der Seelengräber INGO APPELT Der Frauenversteher AKI KAURISMÄKI Der rauchende Minimalist 23. September Kabale & Liebe StaatstheaterBraunschweig SU1109.indb 1 24.08.11 18:07 8 2021 SUBWAY.DE SUBWAY im September vor zehn Jahren Z ugegeben – das SUBWAY-Cover der Septemberausgabe 2011 wirft viele Fragen auf: Warum knab- bern zwei grinsende Menschen gleich- zeitig an einer Melone? Warum sind sie sandig? Und was hat das mit dem Staatstheater Braunschweig zu tun? Die Neugierde ist geweckt und das fröhliche Blättern durch Ausgabe 286 beginnt. Unsere Partypic-Rubrik „Auf&Davon“ präsentiert sich durch das ausgelasse- ne Partyvolk mal wieder als besonderes Augenschmankerl: Während im ehemali- gen Braunschweiger Alternative-Schup- pen Merz (heute Eulenglück) viel mit Bandshirts und geschlechterneutralem Seitenscheitelpony gearbeitet wurde, warf sich das geschniegelte Fieber- und Schwanensee-Publikum in Babydolls und Tank Tops. Ganz casual gekleidet be- schallte hingegen Rave-Grinsebacke Ly Da Buddah den Brain Klub, während das Riptide anlässlich seiner vierten Geburts- tagsparty zu Sound on Screen mit „Soul- boy“ ins Universum Filmtheater lud. Schaurig-schön zeigte sich mal wie- der das Braunschweiger Krimifestival. Auch Thriller-König Sebastian Fitzek war zugegen und ließ dem Publikum das Blut in den Adern gefrieren. Im exklusi- ven SUBWAY-Interview verriet uns der Bestsellergarant, dass ihm beim Schrei- ben oft selbst angst und bange wird. Das Grauen bekommt man auch beim Gedanken an die Bundestags- und Kom- munalwahl 2021 ... Und auch schon im September 2011 hieß es „Wer wird Braun- schweigs next Oberbürgermeister:in?“ Entschieden haben sich die Braunschwie- ger:innen dann für eine dritte Runde Gert Hoffmann, bevor Sympathieträger Ulrich Markurth 2014 das Zepter übernahm, der ja heute leider nicht wieder antreten möchte. Demokratiefeindliche Parteien standen vor zehn Jahren noch nicht zur Wahl, also take care, wem ihr heute eure Stimme gebt! Braunschweigs Starexport Bosse trat wiederum mit Anna Loos für Niedersach- sen bei Stefan Raabs legendärem Bundes- vision Song Contest an und verriet uns im Interview: „Charts sind mir wirklich egal!“ Das Duo hat den dritten Platz belegt und dem endgültigen kommerziellen Durch- bruch des Deutschpoeten stand nichts mehr im Wege. Die Löwenstadt ist stolz auf ihren Bosse. Was er heute so zu sagen hat, lest ihr auf Seite 12! DeniseRosenthal Fotos SUBWAY-Archiv FLASHBACK

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxNDky