SUBWAY September 2021

16 2021 SUBWAY.DE Ratgeber LERN DOCH MAL WAS ANDERES Sprache vom allerfeinsten Schulbuffet: Wann wird dort mal etwas Neues aufgetischt? M it Sprache können wir unseren Emotionen Ausdruck verleihen, miteinander in Kontakt und Aus- tausch treten und unsere Lieblingssongs mitträllern. Sobald wir aber unsere Mutter- sprache verlassen, steigt das Gefühl des Unwohlseins. Sich nicht verständigen zu können gleicht einer unsichtbaren Barriere, die wir mit Händen und Füßen, manchmal auch mit Google Translator zu überwinden versuchen. Ohne Sprache funktioniert un- ser soziales Miteinander nur auf holprigen Umwegen. Sie ist allgegenwärtig und wir entkommen ihr nie. Sogar in unseren Ge- danken führen unsere grauen Zellen klei- ne Monologe, die uns zu Handlungen an- leiten. Wahrscheinlich sagt man deshalb, dass eine Sprache erst dann verinnerlicht ist, wenn man sie in den eigenen Gedanken und Träumen laut werden hört. Doch bis zu diesem Punkt ist es ein langer Weg, der uns einiges abverlangt – vor allem Motivation. Seit der Jahrtausendwende lernen jun- ge Brit:innen in weiterführenden Schu- len weniger Fremdsprachen als je zuvor. Klar, Englisch ist die Weltsprache, wozu also noch etwas anderes sprechen? Aber Text Michelle Abdul-Malak Foto pathdoc-stock.adobe.com

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxNDky