SUBWAY September 2021

39 Fazit xxx Fazit Goddess Fazit be yourself CINDERELLA Warum verschließen sich viele Menschen so oft vor Veränderungen? Diese Frage kreuzt häu- fig mein Hirn. So unter anderem auch als ich mir die YouTube-Kommentarspalte zum neuen „Cinderella“-Remake von Amazon Prime reingezogen habe: „Go woke, go broke“ oder „Schwar- ze männliche Fee ... ist eigentlich typisch Netflix ... ich weiß nicht, wieso Prime das nötig hat“ heißt es da. Das verstaubte Grimm-Märchen mit veralteten Rollenbildern wurde halt zeitgemäß aufpoliert: Statt einer blauäugigen Blondine verkörpert nun Pop-Superstar Camila Cabello die wunderschöne Cinderella, die sich im Remake als emanzipierte Geschäftsfrau und Modedesi- gnerin entpuppt – die Ehe mit einem Prinzen stimmt da eher weniger mit ihrem Lebens- und Karriereplan überein. Es wird traumhaft geträllert, zum Beispiel von „Frozen“-Star Idina Menzel, und die gute Fee ist nun ein geschlechtloses Zauberwesen, gespielt von LGBTQIA*-Ikone Billy Porter. Ich liebe es! Ein wunderbares Musical mit diversem Cast und erfrischender Story. Wer kein Bock darauf hat, kann sich ja den veralteten Zeichentrickfilm aus den 50ern reinziehen. DR Fazit zeitgemäß Verfügbar auf  Amazon Prime Start  3. September EVERYBODY’S TALKING ABOUT JAMIE Träume sind etwas Kostbares. Sie sind der Treibstoff für unsere Motivation und Lebensenergie. Viele junge Menschen wissen nicht, was sie werden möchten – Jamie weiß es hingegen ganz genau: Dragqueen. Anders als Eddie aus „Dating Amber“ muss Jamie seinen Weg nicht mehr finden, sondern endlich anfangen, ihn zu beschreiten. Trotz seines Selbstbewusstseins fällt es ihm dabei nicht we- niger schwer, seine reinste, beste Version gegenüber der Welt und seiner Familie zu offenbaren. In knapp zwei Stunden gibt es eine volle Ladung Drag-Glamour, „Cherry Pop“ und Flashmobs zu jeder Menge Feel-Good-Songs. Die emotionale Geschichte des jungen Performers beruht auf einer wahren Begebenheit und bereichert 2021 mit einem wichtigen Reality-Check: Der Film erinnert daran, dass alle Menschen es wert sind, gesehen und gehört zu werden – ganz unab- hängig von ihrer Kleidung, Sexualität, ihremMake-up oder Lebenstraum. MAM Verfügbar auf Amazon Prime Start 17. September HAPPIER THAN EVER: A LOVE LETTER TO LOS ANGELES Das Highlight dieses frustrierenden Sommers war wohl das heißersehnte, zweite Album von Billie Eilish, der inzwischen wohl größten Pop-Prinzessin unserer Zeit. Und das ist sie wirklich, denn man kann sie jetzt auch (teil-)animiert auf Disney+ sehen: In „Happier Than Ever: A Love Letter to Los Angeles“ performt die 19-jährige Sängerin gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas und den Los Angeles Philharmonics alle 16 neuen Tracks – schon beim Gedanken daran macht sich Gänsehaut auf den Armen breit. Einen kleinen Vorgeschmack gab Billie bereits bei Jimmy Fallon und machte die ganze Welt süchtig nach ihrer Perfor- mance, ihrer Stimme und ihren gewaltigen Gefühlen – thanks Billie, für eine neue Pop-Ära voller Authenti- zität statt Fake-Perfektion! Der Film ist allerdings nicht nur für den Gehörtrakt sondern auch für die Augäpfel ein Fest, denn für die Inszenierung sorgte Action-Re- gisseur Robert Rodriguez („Sin City“), der einen auf eine traumhafte Reise durch L. A. entführt. Genau wie in der Doku „The World’s a Little Blurry“ heißt es auch hier: Vorhang auf für die große Bühne der Emotionen, gehüllt in ein außergewöhnlich stylisches Gewand. LF Verfügbar auf  Disney+ Start  3. September Genre LGBTQIA*-Drama, Comedy Mit Max Harwood, Lauren Patel u. a. Genre  Musical Mit  Camila Cabello, Billy Porter, Pierce Brosnan u. a. Genre  Konzertfilm Mit  Billie Eilish, Finneas O‘Connell u. a.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDcxNDky